Herzlich Wilkommen auf der Website der Gemeindewerke Gerstungen. Wir möchten Ihnen nützliche und interessante Informationen über unseren Ver- und Entsorgungsbetrieb anbieten. Auf dieser Seite finden Sie alles über unsere Dienstleistungen, unser Personal, sowie alles rund um unseren Eigenbetrieb.

Die "Gemeindewerke Gerstungen" sind ein Eigenbetrieb der Gemeinde Gerstungen. Als solcher bilden sie auf der Grundlage der Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) in Verbindung mit der Thüringer Eigenbetriebsverordnung (ThürEBV) eine rechtliche Einheit mit der Trägerkörperschaft "Gemeinde", sind in ihrer Wirtschaftsführung aber selbständig und unterliegen damit betriebswirtschaftlichen und kaufmännischen Grundsätzen. Die Rechtsform des Eigenbetriebes bietet in Zeiten leerer Gemeindekassen die beste Möglichkeit für unsere Gemeinde zur wirtschaftlichen Zweckerfüllung durch effizientere Gestaltung der Aufgabenbereiche in wirtschaftlicher und organisatorischer Hinsicht.

Gemeindewerke Gerstungen,Gemeindewerke,Stadtwerke,Bauhof,Wasser,Abwasser,Wasserversorgung,Abwasserbehandlung, Kläranlage,Vollbiologie,Kleinkläranlage,Klärschlamm,Kanal,Wasserleitung,Abwasserkanal,Mischwasserkanal,Gerstungen, Gemeinde Gerstungen,Wartburgkreis,Thüringen,Deutschland,Vollbiologische Kläranlage,Werkleiter,Eisenach,PE Leitung, Brunnen,Schachtbrunnen,Trinkwasseranalyse,Abwasseranalyse,Hochbehälter,Pumpstation,Pumpleitung,Einleitung, Klärschlammentsorgung,Toi Toi

Wappen der Gemeinde Gerstungen

Tipps und Hinweise

Was tun, wenn mein Verbrauchszähler scheinbar falsch misst?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass ihr Verbrauchszähler (Elektrizitäts-, Gas- oder Wasserzähler) falsch misst, überlegen sie zunächst, ob Sie neue Geräte mit hohem Verbrauch angeschafft oder ihr Verbrauchsverhalten geändert haben. Tropft möglicherweise irgendein Wasserhahn? Sind Sie sicher, dass sich seit der letzten Abrechnung nichts geändert hat, so sollten sie sich mit ihrem Versorger in Verbindung setzen. Sind ihre Zweifel auch dann nicht ausgeräumt, so können sie vom Versorger verlangen, dass das Messgerät ausgebaut wird und von einer staatlich anerkannten Prüfstelle einer Befundprüfung unterzogen wird. Ergibt sich dabei, dass der Zähler nicht korrekt arbeitet, so trägt der Versorger die Kosten der Befundprüfung, im anderen Fall müssen sie die Kosten übernehmen.

Landesamt für Mess- und Eichwesen Thüringen
Aktuelles
Adresse
Öffnungszeiten