Herzlich Wilkommen auf der Website der Gemeindewerke Gerstungen. Wir möchten Ihnen nützliche und interessante Informationen über unseren Ver- und Entsorgungsbetrieb anbieten. Auf dieser Seite finden Sie alles über unsere Dienstleistungen, unser Personal, sowie alles rund um unseren Eigenbetrieb.

Die "Gemeindewerke Gerstungen" sind ein Eigenbetrieb der Gemeinde Gerstungen. Als solcher bilden sie auf der Grundlage der Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) in Verbindung mit der Thüringer Eigenbetriebsverordnung (ThürEBV) eine rechtliche Einheit mit der Trägerkörperschaft "Gemeinde", sind in ihrer Wirtschaftsführung aber selbständig und unterliegen damit betriebswirtschaftlichen und kaufmännischen Grundsätzen. Die Rechtsform des Eigenbetriebes bietet in Zeiten leerer Gemeindekassen die beste Möglichkeit für unsere Gemeinde zur wirtschaftlichen Zweckerfüllung durch effizientere Gestaltung der Aufgabenbereiche in wirtschaftlicher und organisatorischer Hinsicht.

Gemeindewerke Gerstungen,Gemeindewerke,Stadtwerke,Bauhof,Wasser,Abwasser,Wasserversorgung,Abwasserbehandlung, Kläranlage,Vollbiologie,Kleinkläranlage,Klärschlamm,Kanal,Wasserleitung,Abwasserkanal,Mischwasserkanal,Gerstungen, Gemeinde Gerstungen,Wartburgkreis,Thüringen,Deutschland,Vollbiologische Kläranlage,Werkleiter,Eisenach,PE Leitung, Brunnen,Schachtbrunnen,Trinkwasseranalyse,Abwasseranalyse,Hochbehälter,Pumpstation,Pumpleitung,Einleitung, Klärschlammentsorgung,Toi Toi

Wappen der Gemeinde Gerstungen

Aktuelles

Mi 23.01.2008 - "Rückzug" ins Rathaus hat begonnen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

nach den umfangreichen Sanierungsarbeiten im Rathaus in der Wilhelmstraße 53, die im Juli vergangenen Jahres begonnen haben und somit ca. 7 Monate andauerten, hat nun endlich der "Rückzug" der Verwaltung begonnen.

Alle Mitarbeiter möchten sich bei den Bürgern für das entgegengebrachte Verständnis der manchmal provisorischen Bedingungen in den Ausweichobjekten bedanken.

Der Umzug der Verwaltung aus der Wilhelmstraße 45 sowie Wilhelmstraße 47 zurück ins Rathaus ist vom

24. - 30. Januar 2008

vorgesehen. In dieser Zeit sind alle Abteilungen der Gemeindeverwaltung für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die bekannten Telefon-/Faxnummern bleiben unverändert. Die durch den Umzug notwendige Abschaltung der Telefonanlage erfolgt voraussichtlich vom 24. - 30. Januar 2008. In dieser Zeit ist wahrscheinlich keine telefonische Erreichbarkeit über das Festnetz möglich.

Folgende Notrufnummern über das D1-Netz stehen während dieser Zeit zur Verfügung:
In dringenden Angelegenheiten:
- Frau Hartung 0160-98 94 12 47

Notrufbereitschaft der Gemeindewerke
- Herr Roßbach 0170-29 37 71 4


Wir hoffen, dass ab dem 31. Januar 2008 die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung in dem neu hergerichteten Gebäude ihre Arbeit in gewohnter Weise wieder aufnehmen können. Für eventuell auftretende Probleme bitten wir schon jetzt um Verständnis.

W. Hartung
Bürgermeister
Aktuelles
Adresse
Öffnungszeiten